Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

7 Frankenalb (Kallmünz)

7 - Frankenalb bei Kallmünz, heißer (xerothermophiler) Magerrasen, mit Steinen und Felsen durchsetzt und teilweise mit Bäumen und Büschen bewachsen; gelegentlicher Besuch

 

Rot=Seltenheit/Besonderheit

Angetroffene Schmetterlingsarten (zu verschiedenen Zeiten)

Admiral  (Vanessa atalanta)

Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter (Thymelicus sylvestris)

Distelfalter (Cynthia cardui)

Dunkler Dickkopffalter (Erynnis tages)

Großes Ochsenauge (Maniola jurtina)

Grüner Zipfelfalter (Callophrys rubi)

Hauhechelbläuling (Polyommatus icarus)

Kleiner Fuchs (Aglais urticae)

Kleiner Kohlweißling (Pieris rapae)

Kleiner Würfel-Dickkopffalter (Pyrgus malvae)

Kleines Wiesenvögelchen (Coenonympha pamphilus)

Kronwicken-Bläuling (Plebejus argyrognomon) [selten]

Rapsweißling (Pieris napi)

Schachbrett (Melanargia galathea)

Schornsteinfeger (Aphantopus hyperantus)

Segelfalter (Iphiclides podalirius)

Silbergrüner Bläuling (Polyommatus coridon)

Tagpfauenauge (Inachis io)

Tintenfleck-Weißling (Leptidea sinapis sive reali)

Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni)

 

Angetroffene Heuschreckenarten (zu verschiedenen Zeiten)

Brauner Grashüpfer (Chorthippus brunneus)

Bunter Grashüpfer (Omocestus viridulus)

Gemeiner Grashüpfer (Chorthippus parallelus)

Grünes Heupferd (Tettigonia viridissima)

Heidegrashüpfer (Stenobothrus lineatus)

Kleine Goldschrecke (Euthystira brachyptera)

Nachtigall-Grashüpfer (Chorthippus biguttulus)

Roesels Beißschrecke (Metrioptera roeselii)

Rote Keulenschrecke (Gomphocerippus rufus)