Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Pechnelke

Die Pechnelke (Lychnis viscaria oder Silene viscaria) hat einen auffälligen dunklen Leimring unter den oberen Blättern, so hat sie den deutschen und auch den wissenschaftlichen Namen bekommen: lat. viscarius = klebrig.


Dieser Leimring soll wahrscheinlich weniger willkommene Blütenbesucher wie die Ameisen am Emporklettern hindern.
Die Pechnelke blüht von Mai bis Juni und kommt gebietsweise häufig vor, auf trockenen, sonnigen Wiesen, auf ungedüngten Rainen und mageren Rasen. In den Alpen und im Norden kommt diese Pflanze sehr selten vor.


Die Pechnelke hat einen Gefährdungsgrad 3 in Bayern und Baden-Württemberg = Gefährdet.

 

Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine Raupenfutterpflanze für:

Weißgrauer Kleinspanner (Scopula incanata), auch Silbergrauer Kleinspanner, Geröllhaldenflur-Kleinspanner oder Grauspanner genannt

  • Technische Details
    FirmaPanasonic
    ModellDMC-FZ18
    Belichtungszeit1/1300
    ISO-Empf.200
    Blendenzahl4
    Brennweite6.4
    Bilddetails
    BeschreibungPechnelke (Silene viscaria)
    Fotograf© Petra Wörle
    Datum20.05.2011
    Ort Kissingen
    CopyrightPetra Wörle
    DateinameP1340264Pechnelke.jpg
    Pechnelke (Silene viscaria)
  • Technische Details
    FirmaPanasonic
    ModellDMC-FZ18
    Belichtungszeit1/1300
    ISO-Empf.200
    Blendenzahl4
    Brennweite4.6
    Bilddetails
    BeschreibungPechnelke (Silene viscaria)
    Fotograf© Petra Wörle
    Datum20.05.2011
    Ort Kissingen
    CopyrightPetra Wörle
    DateinameP1340269Pechnelke.jpg
    Pechnelke (Silene viscaria)
  • Technische Details
    FirmaPanasonic
    ModellDMC-FZ18
    Belichtungszeit1/1600
    ISO-Empf.200
    Blendenzahl5.6
    Brennweite6.4
    Bilddetails
    BeschreibungPechnelke (Silene viscaria)
    Fotograf© Petra Wörle
    Datum20.05.2011
    Ort Kissingen
    CopyrightPetra Wörle
    DateinameP1340262Pechnelke.jpg
    Pechnelke (Silene viscaria)