Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Quappe

Die Quappe (Lota lota), in Süddeutschland Aalrutte genannt, ist der einzige Vertreter der dorschartigen Fische im Süßwasser und gehört zur Familie der Dorsche (Gadidae). Ein besonderes Kennzeichen ist der einzelne Bartfaden am Unterkiefer. Die marmorierte Grundfärbung wird ständig der Umgebung angepasst. Die Aalrutte ist nur nachts aktiv. Sie unternimmt Laichwanderungen und laicht erst bei einer Wassertemperatur von 4 Grad Celsius ab.

Gefährdung D: stark gefährdet; Gefährdung Bayern: stark gefährdet, Schonzeit/Mindestmaß: keine, 30 cm.

Lebensraum: Sie kommt in Fließgewässern ebenso wie in Seen vor.

Nahrung: Insektenlarven, Würmer, Schnecken, kleine Fische und Fischlaich.

Jahreszeitliches Verhalten: ganzjährig aktiv.
Körperlänge, Gewicht, Alter: bis 80 cm, 8 kg, ca. 15 Jahre.