Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Europäischer Wels

Der Europäischer Wels (Silurus glanis), regional auch Waller genannt, gehört zur Familie der Echten Welse (Siluridae). Der Waller ist der größte Raubfisch in unseren Gewässern. Sein Aussehen ist mit keiner anderen Fischart vergleichbar, er besitzt einen riesigen Kopf, dessen Maul mit sehr vielen kleinen Hechelzähnen besetzt ist. Er ist ein typischer Bodenfisch und hat sehr kleine Augen und 6 lange Bartfäden. Auf Grund der Klimaerwärmung vermehrt sich der Waller immer mehr in den einheimischen Gewässern.

Gefährdung D: stark gefährdet; Gefährdung Bayern: Vorwarnliste, Schonzeit/Mindestmaß: keine/keines.

Lebensraum: Der Waller kommt meist in langsam fließenden, tiefen Flüssen und größeren Seen vor.

Nahrung: Der Waller ist ein Allesfresser. Er ernährt sich von Fischbrut, Weißfischen, Fröschen, Krebse, Würmern, Wasservögeln.

Jahreszeitliches Verhalten: Vorwiegend in der warmen Jahreszeit aktiv, stellt im Winter seine Nahrungsaufnahme ein.
Körperlänge, Gewicht, Alter: bis 250 cm und 100 kg, bis ca. 80 Jahre.
  • Technische Details
    FirmaCanon
    ModellCanon EOS 350D DIGITAL
    Belichtungszeit1/15
    ISO-Empf.200
    Objektiv18.0-55.0 mm
    Blendenzahl3.5
    Brennweite18
    Bilddetails
    BeschreibungWaller (Silurus glanis), captive
    Fotograf© Hubert Schuster
    Datum16.01.2013, Uhrzeit: 16:35 Uhr
    Ort Augsburg
    CopyrightHubert Schuster (email)
    Waller (Silurus glanis), captive