Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Güster

Die Güster (Blicca björkna) ist ein Schwarmfisch und ähnelt im Aussehen der Brachse. Bei den Güstern sind die Ansätze der paarigen Flossen rötlich eingefärbt. Die Grundfärbung der Schuppen ist silbrig im Gegensatz zu den Brachsen, wo Grau- und Brauntöne vorherrschen. Bei massenhaften Vorkommen neigen sie zur Verbuttung (Kleinwüchsigkeit).

Gefährdung D: ungefährdet; Gefährdung Bayern: ungefährdet, Schonzeit/Mindestmaß: keine/keines.

Lebensraum: Die Güster kommt sowohl in Seen als auch in langsam fließenden Flüssen als Begleitfisch der Brachsen vor.

Nahrung: Die Güster ernährt sich von Bodentieren wie Zuckmücken- und anderen Insektenlarven, Schlammröhrenwürmern, kleinen Schnecken und Muscheln.

Jahreszeitliches Verhalten: ganzjährig aktiv, im Winter an tiefen Stellen des Gewässers zu finden.
Körperlänge, Gewicht, Alter: bis 50 cm und 1,2 kg, bis ca. 10 Jahre.
  • Technische Details
    FirmaCanon
    ModellCanon EOS 350D DIGITAL
    Belichtungszeit1/60
    ISO-Empf.400
    Objektiv18.0-55.0 mm
    Blendenzahl5.6
    Brennweite55
    Bilddetails
    BeschreibungGüster (Blicca björkna), captive
    Fotograf© Hubert Schuster
    Datum15.06.2009, Uhrzeit: 15:01 Uhr
    Ort Rain
    CopyrightHubert Schuster (email)
    Güster (Blicca björkna), captive
  • Technische Details
    FirmaCanon
    ModellCanon EOS 350D DIGITAL
    Belichtungszeit1/8
    ISO-Empf.200
    Objektiv18.0-55.0 mm
    Blendenzahl5.6
    Brennweite22
    Bilddetails
    BeschreibungGüster (Blicca björkna), captive
    Fotograf© Hubert Schuster
    Datum15.06.2009, Uhrzeit: 15:00 Uhr
    Ort Rain
    CopyrightHubert Schuster (email)
    Güster (Blicca björkna), captive