Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Laube

Die Laube (Alburnus alburnus) ist eine gesellig lebende Kleinfischart. Die Besonderheit der Laube ist das silbrig glänzende Schuppenkleid. Aus dem hohen Anteil an Guaninkristallen in den Schuppen wurde noch vor 100 Jahren das sogenannte Fischsilber gewonnen. Die Laube ist ein wichtiger Futterfisch für Raubfische.

Gefährdung D: ungefährdet, Gefährdung Bayern: Vorwarnliste. Schonzeit/Mindestmaß: keine/keines

Lebensraum: Die Laube kommt sowohl in Seen als auch in langsam fließenden Flüssen vor und hält sich vorwiegend in Oberflächennähe auf.

Nahrung: Anfluginsekten, größere Exemplare nehmen auch Bodennahrung wie Insektenlarven und Würmer auf.

Jahreszeitliches Verhalten: Ganzjährig aktiv.
Körperlänge, Alter: bis 20 cm, bis ca. 10 Jahre.