Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Brackwespen

Die Familie der Brackwespen (Braconidae) beinhaltet etwa 1500 Arten in Mitteleuropa. Brackwespen sind kleiner als Schlupfwespen (meist nicht mehr als 4 mm groß) und häufig nur schwarz-braun gefärbt, evtl. mit roten Anteilen.
Unter den Brackwespen gibt es auch Arten, die ihre Eier nur knapp unter die Haut eines Wirtes legen. Die Larven bohren sich dann erst von außen in die Haut des Wirtes ein. Solche Arten besitzen zusätzlich eine Giftdrüse, die mit dem Legestachel verbunden ist (sh. Foto). Damit wird der Wirt paralysiert, damit die Larven nicht durch Bewegungen ihres Opfers abgestreift werden.