Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Andrena proxima

Andrena proxima ist eine Sandbiene ohne deutschen Namen, sie ist in ganz Deutschland verbreitet und nicht selten. Das Weibchen legt seine Eier in selbst gegrabenen Nestern in sandigem oder lehmigem Boden ab. Ein wichtiges Bestimmungsmerkmal sind die seitlichen weißen Haarstreifen auf dem Hinterleib, die nicht bis zur Mitte reichen.

Lebensraum: Wiesen, Wegränder, Dämme und Ruderalflächen.
Nahrung: Pollen von Doldenblütlern (Apiaceae), z. B.: Giersch, Wiesen-Bärenklau, Schierling u.a.
Vorkommen: ca. Mai–Juli, die Männchen fliegen früher.
Körperlänge: 9 – 11 mm, die Männchen sind etwas kleiner.
Kuckuck (Brutparasit): die Wespenbiene Nomada conjungens.