Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Blattschneiderbienen

Die Blattschneiderbienen bilden, zusammen mit den Mörtelbienen, die Gattung Megachile. Sie gehören, innerhalb der Bienen (Apiformes), zur Familie der Bauchsammler (Megachilidae). Blattschneiderbienen bauen ihre Nester in Hohlräumen, wie Baumlöcher, Mauerspalten, Erdhöhlen, markhaltigen Stängeln oder in Totholz, aber auch im Boden. Die Brutzellen werden mit abgeschnittenen Blattstücken verschiedener Laubbäume, Sträucher oder Kräuter ausgekleidet, deshalb werden sie auch Tapezierbienen genannt. In jede Zelle wird ein Pollenvorrat und ein Ei gelegt und die Zelle dann mit weiteren Blattstücken verschlossen. Kuckucke (Brutparasiten) sind verschiedene Kegelbienen (Coelioxys sp.).

Wegen der schwierigen Unterscheidung anhand von Fotos, werden (vorerst) keine Arten abgetrennt.