Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Hummeln

Die Hummeln (Bombus) sind eine zu den Echten Bienen (Apidae) gehörende Gattung sozial lebender und staatenbildender Insekten. Ein Hummelstaat besteht je nach Hummelart aus etwa 50 bis 600 Tieren und einer Königin. Die Mehrzahl der Tiere sind Arbeiterinnen, daneben hat das Volk auch Drohnen (Männchen) und Jungköniginnen. Das Volk geht (in Europa) am Jahresende zugrunde, nur die Jungköniginnen überwintern und gründen im nächsten Jahr einen neuen Staat. Dazu legt die Königin Eier (die sie aus einem Samenvorrat befruchtet) und versorgt die geschlüpften Larven fleißig mit Nahrung. Etwa ab Mai sind die ersten Arbeiterinnen erwachsen und sorgen nun alleine für die Nahrungsbeschaffung. Die Königin widmet sich nur noch der Eiablage. Im Sommer sorgt die Königin dafür, dass aus den Eiern Jungköniginnen und Drohnen (Männchen) entstehen, die ausschwärmen und sich paaren. Damit beginnt der Zyklus wieder von vorne. Die alte Königin stirbt irgendwann im Laufe des Jahres.

Alle Hummelarten leisten einen wichtigen Beitrag beim Bestäuben von Wild- und Nutzpflanzen.
  • 501_9160-Steinhummerl-evtl-Koenigin.jpg
    Steinhummel, Grashummel
  • 702_6332-Dunkle-Erdhummel.jpg
    Dunkle Erdhummel
  • 501_8623-Wiesenhummel.jpg
    Wiesenhummel
  • 600_7615-Baumhummel.jpg
    Baumhummel
  • 5-Bombus-pascuorum-Ackerhummel-PS.jpg
    Ackerhummel