Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Ackerhummel

Die Ackerhummel (Bombus pascuorum) gehört zur Familie der Echten Bienen (Apidae) und dort zur Gattung der Hummeln (Bombus). Sie kommt verbreitet und häufig vor und gilt daher als ungefährdet. Die Ackerhummel legt ihr Nest sowohl oberirdisch als auch unterirdisch an, z.B. in verlassenen Mäusenestern, aber auch in Vogelnestern oder in Nistkästen. Brutparasit der Ackerhummel ist die Feld-Kuckuckshummel (Psithyrus campestris).

Lebensraum: vielfältige Bereiche (Ubiquist), z.B.: Wiesen, Weiden, Brachland, Weg- und Feldränder sowie Gärten und Parks.
Trachtpflanzen: vielerlei Pflanzen, auch Johannisbeeren und Obstbäume.
Flugzeit: Königinnen: Anfang April bis Mitte Mai,
Arbeiterinnen: Ende April oder Mai bis Mitte Oktober,
Jungköniginnen und Drohnen: Mitte August bis Ende Oktober.
Körperlänge: Königin 15 - 18 mm, Drohnen 12 - 14 mm, Arbeiterinnen 9 – 15 mm.