Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Gallische Feldwespe

Die Gallische Feldwespe (Polistes dominula), auch Französische Feldwespe genannt, gehört innerhalb der Familie der Faltenwespen (Vespidae) zur Unterfamilie der Feldwespen (Polistinae). Der einjährige Wespenstaat kann im Herbst 50 - 150 Tiere umfassen, aber nur die junge Königin überlebt den Winter und gründet im Frühling einen neuen Staat. Das Nest wird mit Fasern aus Pflanzenstängel und Speichel (Holzkitt) gebaut und an Gebäuden, Pflanzenstängeln oder Steinen angebracht. Die Kopfplatte ist meist nur gelb und ohne Zeichnung.

Lebensraum: warmes Gelände, wie Wiesen und buschreiche Heiden, auch im Siedlungsbereich.
Nahrung: Insekten und Spinnen, aber auch Blütennektar.
Vorkommen: April bis September; nur die jungen Königinnen überwintern.
Körperlänge: Königinnen ca. 18 mm, Arbeiterinnen und Drohnen 11 - 15 mm.