Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Pappelblattkäfer

Der Pappelblattkäfer (Chrysomela populi), auch Weidenblattkäfer genannt, kommt in Deutschland weit verbreitet und häufig vor, aber nur dort, wo Pappeln und Weiden wachsen. Bei Massenvermehrungen können die Käfer erhebliche Schäden, insbesondere an Weiden, anrichten.

Lebensraum: überall dort wo ihre Futterpflanze vorkommt, z.B. Auwälder, Parks und Alleen; vom Flachland bis ins Gebirge.
Nahrung Käfer: Blätter von Pappeln (Popolus) und Weiden (Salix).
Nahrung Larven: wie Käfer.
Körperlänge: ca. 10 - 12 mm.
Vorkommen Imago (Käfer): 2 – 3 Generationen, Mai bis September.
Die Käfer der letzten Generation überwintern.