Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Einfarbiger Langhornbock

Der Einfarbige Langhornbock (Monochamus sutor), auch Schusterbock oder Einfarbiger Fichtenbock genannt, ist ein Käfer aus der Familie der Bockkäfer (Cerambycidae) und der Unterfamilie Lamiinae, er gilt als ungefährdet. Der Käfer ist an Nadelholz zu finden, er benagt die Rinde junger Zweige. Das Weibchen legt seine Eier in einem selbst gebohrten Trichter in der Rinde ab, die Larven dringen später tiefer in das Holz ein und können so schädlich werden. Die Entwicklung zum Imago dauert meist drei Jahre. Die Fühler des Männchens sind mehr als doppelt so lang wie der Körper.

Lebensraum: montan bis subalpin in Wälder mit Nadelbäumen.
Nahrung Käfer: Rinde junger Zweige; Nahrung Larve: Rinde, Holz.
Körperlänge: 15 - 24 mm (ohne Fühler).
Vorkommen/Flugzeit: Juli bis September.