Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Roter Halsbock

Der Rote Halsbock (Stictoleptura rubra), auch Rothalsbock oder Gemeiner Bockkäfer genannt, gehört innerhalb Familie der Bockkäfer (Cerambycidae) zur Unterfamilie der Schmalböcke (Lepturinae). Er ist in Deutschland weit verbreitet und häufig. Die Larven entwickeln sich in feuchtem, verpilztem Holz von Nadelbäumen (z. B. in alten Stubben, Stämmen und Wurzeln). Die Haare lösen Hautreizungen aus.

Lebensraum: In Nadelwäldern, an Waldrändern und Waldwegen, auf Lichtungen und in Holzschlägen, vom Tiefland bis in die Berge.
Nahrung Käfer: Blüten und Nektar von Doldenblütlern (bevorzugt weißblühende); Nahrung Larve: siehe Text oben.
Körperlänge: 10 - 20 mm.
Vorkommen/Flugzeit: Mai bis September.