Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Rothaarbock

Der Rothaarbock (Pyrrhidium sanguineum), auch Roter Scheibenbock genannt, ist ein Käfer aus der Familie der Bockkäfer (Cerambycidae). Er kommt in Europa verbreitet vor und gilt als ungefährdet. Die Eier werden in die Risse von trockenen oder morschen Ästen von Eichen (auch Rotbuchen, Hainbuchen, Ulmen oder Obstbäumen) abgelegt. Die Larven entwickeln sich zunächst unter der Rinde, später dringen sie tiefer ins Holz ein (3 – 5 cm) und verpuppen sich. Die Entwicklung dauert ein bis zwei Jahre. Die Imagines leben auf den Bäumen.

 

Lebensraum:  Eichenwälder und Laubwälder, gerne in der Nähe von Holzlagern, auch in Gärten.

Nahrung Käfer: Nektar und Pollen (?)

Nahrung Larve: Holz von Laubbäumen (siehe auch Text oben).

Körperlänge:  8 - 12 mm.

Vorkommen/Flugzeit:  April bis Juni.