Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Dünen-Sandlaufkäfer

Der Dünen-Sandlaufkäfer (Cicindela hybrida), auch Kupferbrauner Sandlaufkäfer genannt, ist ein Laufkäfer aus der Unterfamilie der Sandlaufkäfer (Cicindelinae). Er ist besonders geschützt (BArtSchV). Vom sehr ähnlichen Berg-Sandlaufkäfer (Cicindela sylvicola) ist er u.a. durch die fehlende Behaarung am Kopf zu unterscheiden. Der Dünen-Sandlaufkäfer lebt räuberisch, dabei ist es hilfreich, dass er schnell laufen und gut sehen kann. Bei Gefahr (z.B. Annäherung) fliegt er davon. Auch die Larven des Dünen-Sandlaufkäfers leben räuberisch, sie lauern in selbst gegrabenen senkrechten Röhren auf vorbei kommende kleine Insekten und Spinnen.

Rote Liste Bayern (2003): Vorwarnliste, D: gefährdet.
Lebensraum: trockenwarme sandige Gebiete, z.B. Binnendünen, Sandgruben, sandige Heiden, lichte Kieferwälder.
Nahrung: Insekten (Ameisen, kleine Käfer) und Spinnen.
Körperlänge: 11 - 16 mm.
Vorkommen/Flugzeit: April bis Oktober.