Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Komma-Dickkopffalter

Der eher selten vorkommemde Komma-Dickkopffalter (Hesperia comma) gilt nach der Roten Liste D als gefährdet, in Bayern inwischen (2016), als stark gefährdet. Namensgebend ist das dunkle 'Komma' bei den Männchen (ein Duftschuppenstreifen), auf der Oberseite der Vorderflügel.

Lebensraum: kurzgrasige, magere Wiesen.

Alle erfassten Lebensräume.

Raupenfutterpflanzen: schmalblättrige Süßgräser, vor allem Schaf-Schwingel (Festuca ovina) [Bellmann 2003]; dazu Borstgras (Nardus stricta) und Deutsches Weidelgras (Lolium perenne) [natur-in-nrw 2017] u.a.
Flugzeit: Juli bis September.
Flügelspannweite: 22 - 26 mm.

Überwinterungsform: Ei oder Jungraupe überwintern.

 

Zusammenhänge zeigen