Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Ulmen-Harlekin

Der verbreitet, aber eher selten vorkommende Ulmen-Harlekin (Calospilos sylvata, Syn. Abraxas sylvata) auch Traubenkirschen-Harlekin oder Fleckenspanner genannt, ist ein ziemlich auffälliger Nachtfalter, er gilt derzeit in Deutschland als ungefährdet, in einigen Bundesländern jedoch als gefährdet. Der Ulmen-Harlekin wird erst ab Einbruch der Dämmerung aktiv.

Lebensraum: bevorzugt in feuchten Gebieten, wie z.B. in Talauen, an Uferrändern oder in Bruchwäldern, mit Vorkommen der Raupenfutterpflanzen (s.u.); Nachtfalter am Licht.
Raupenfutterpflanzen: vor allem Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus) und Berg-Ulme (Ulmus glabra), Vogel-Kirsche (Prunus avium), Rotbuche (Fagus sylvatica), Birke (Betula), Hasel (Corylus avellana), Wolliger Schneeball (Viburnum lantana) [Ebert 2001, Eckstein 1923].
Flugzeit: Mitte Mai bis Ende August.
Flügelspannweite: 32 – 45 mm.

 

Zusammenhänge zeigen