Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Knappe

Der eher seltene Knappe (Spilostethus saxatilis) gehört zur Familie der Bodenwanzen (Lygaeidae). Der Knappe ist vor allem im südlichen Mitteleuropa, in Südeuropa und im gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Er lebt an krautigen Pflanzen, wobei er bevorzugt an den Samenanlagen und den Samen saugt. Dazu bohrt er mit seinen Mundwerkzeugen ein kleines Loch in die Oberfläche. Seinen deutschen Namen hat er wegen seiner uniformähnlichen Zeichnung erhalten.

Rote Liste Bayern (2003): gefährdet, D: ungefährdet.
Lebensraum: bevorzugt in trockenen und warmen Offenlandbiotopen, aber auch in feuchteren Habitaten.
Nahrung: saugt bevorzugt an Samenanlagen und Samen, z.B. von Streifenfarngewächsen, Korbblütlern und Doldenblütlern.
Körperlänge: 9 - 13 mm.
Vorkommen: Ab April, die neue Generation (ab August) überwintert.