Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Helle Wespendickkopffliege

Die Helle Wespendickkopffliege (Conops ceriaeformis) ist bei uns eher selten. Ihre Larven parasitieren verschiedene Hautflügler (Hymenoptera).
Rote Liste Bayern (2003): Gefährdung anzunehmen, aber Status unbekannt, D: ?.
Lebensraum: offene und trockene Gebiete, wie z.B. Wiesen, Wegränder und Trockenrasen.
Futterpflanzen/Blüten: Acker-Kratzdisteln, Dost und anderen Blüten.
Körperlänge: 10 – 13 mm.
Flugzeit: Juli bis September.