Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Kleiner Abendsegler

Der mittelgroße Kleine Abendsegler (Nyctalus leisleri) gehört zur Familie der Glattnasen (Vespertilionidae) und zur Gattung der Abendsegler (Nyctalus). Er ist, wie alle Fledermäuse, streng geschützt. Der Kleine Abendsegler ist seinem größeren Verwandten, dem Großen Abendsegler, abgesehen vom zweifarbigen Fell, ähnlich. Seine Jagdaktivität beginnt aber deutlich später, auch fliegt er meist etwas tiefer.

Rote Liste Bayern (2003): stark gefährdet D: Gefährdung anzunehmen.
Lebensraum: vor allem offene Wälder, Parkanlagen; gerne in der Nähe von Gewässern.
Jagdgebiet: Gehölze, Weiden und Gewässer, gelegentlich im Siedlungsbereich.
Quartier: im Sommer überwiegend in Baumhöhlen, ersatzweise in Fledermauskästen, auch in Spalten an Gebäuden. Im Winter in ähnlichen Quartieren, die aber meist weit entfernt von den Sommerquartieren sind.
Körperlänge ca. 5 - 7 cm, Flügelspannweite ca. 26 - 34 cm, Gewicht ca. 10 – 20 g.