Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Grünschenkel

Der Grünschenkel (Tringa nebularia) ist ein Brutvogel der borealen Zone Nordeurasiens (sie verläuft von Norwegen quer durch Sibirien bis nach Kamtschatka; kalt-gemäßigtes Klima). In Mitteleuropa ist er während der Zugzeiten ein regelmäßiger Durchzügler. In Süddeutschland ist er beim Wegzug etwa ab August zu beobachten, beim Heimzug etwa ab März.

Lebensraum des Grünschenkels sind hauptsächlich flache Gewässern, wie Moore, Tümpel und Flüsse. Außerhalb der Brutzeit hält er sich sowohl an der Küste als auch im Binnenland auf. Der Grünschenkel ist überwiegend ein Langstreckenzieher. Die europäischen Überwinterungsquartiere befinden sich im atlantischen Westeuropa und im Mittelmeergebiet.

Der Grünschenkel ernährt sich von Würmern, Krebstieren, Insekten und deren Larven, gelegentlich von kleinen Fischen.