Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Keilfleck-Mosaikjungfer

Die seltene Keilflecklibelle (Aeshna isoceles), auch Keilfleck-Mosaikjungfer genannt, gehört zur Unterordnung der Großlibellen (Anisoptera) und zur Familie der Edellibellen (Aeshnidae), sie ist, wie alle Libellen, besonders geschützt (BArtSchV). Die Keilflecklibelle ist in Nordafrika, Süd-, Mittel- und Osteuropa verbreitet, in Deutschland ist sie selten und kommt hauptsächlich in Nordostdeutschland und der voralpinen Hügel- und Moorlandschaft vor. Die Keilflecklibelle gilt als stark gefährdet.

Lebensraum: Schilfbereiche stehender und langsam fließender Gewässer des Flachlands.
Flugzeit von Mitte Mai bis Anfang August.
Flügelspannweite: 85 - 95 mm.