Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Westliche Keiljungfer

Die seltene gelb-schwarz gefärbte Westliche Keiljungfer (Gomphus pulchellus) gehört zu den Großlibellen und zur Familie der Flussjungfern (Gomphidae). Sie ist, wie alle Libellen, besonders geschützt (BArtSchV) und steht in Deutschland auf der Vorwarnliste bedrohter Arten. Die Westliche Keiljungfer war bis vor etwa 100 Jahren hauptsächlich in Südwesteuropa beheimatet, inzwischen hat sie sich weiter nach Osten ausgebreitet und ist auch in Deutschland zu finden.

Lebensraum: Stehende oder langsam fließende, besonnte Gewässer mit wenig bewachsenen Sand-, Kies- oder Geröllufer, verbunden mit tieferen Wasserzonen (z.B. Baggerseen, Stauseen, Altarme von Flüssen).
Flugzeit von Mai bis August.
Flügelspannweite: 45 - 50 mm.