Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Vogel-Azurjungfer

Die sehr seltene Vogel-Azurjungfer (Coenagrion ornatum) gehört zur Unterordnung der Kleinlibellen (Zygoptera) und zur Familie der Schlanklibellen (Coenagrionidae). Sie ist streng geschützt (BArtSchV) und vom Aussterben bedroht. Hauptverbreitungsgebiet ist Süd-Osteuropa und Vorderasien, in Deutschland kommt sie sehr verstreut vor, die meisten Fundorte liegen in Bayern, meist in ausgedehnten Niedermoor- oder Wiesengebieten mit hoher Grabendichte (oftmals Wiesenbrütergebiete). Da die Vogel-Azurjungfer kaum wandert ist die Besiedlung neuer Gewässer erschwert. Sie kommt oft zusammen mit der ebenfalls stark bedrohten Helm-Azurjungfer (Coenagrion mercuriale) vor.

Lebensraum: bevorzugt kleine, besonnte, dauerhaft fließende Bäche und Gräben mit reichlichem Bewuchs, z.B. mit Berle (Berula erecta).
Flugzeit von Mitte Mai bis Ende Juli.
Flügelspannweite: bis ca. 50 mm.