Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Gemeine Rasenhalmfliege

Die winzige Gemeine Rasenhalmfliege (Thaumatomyia notata), auch Gemeine Halmfliege genannt, kommt in Europa weit verbreitet vor. Die adulte Fliege ernährt sich pflanzlich, von Nektar und Honigtau. Die Larven leben räuberisch, im Wurzelbereich verschiedener Pflanzen, wo sie Wurzelläuse erbeuten. Im Herbst versammelt sich zweite Generation der Fliegen, manchmal in großer Zahl, an der Außenseite von Gebäuden. Sie verstecken sich dann in Ritzen, um zu überwintern. Wenn sie können, dringen sie auch ins Innere ein.

Lebensraum: Wiesen und Felder.
Nahrung Imago: Nektar und Honigtau.
Nahrung Larve: Wurzelläuse.
Körperlänge: ca. 2 mm.
Zwei Generationen, Vorkommen: ca. April bis Oktober.