Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Baumwanzenfliege

Die Baumwanzenfliege (Gymnosoma nudifrons) gehört zur Familie der Raupenfliegen (Tachinidae). Die Larven parasitieren aber keine (Schmetterlings-) Raupen, sondern bevorzugt Baumwanzen. Dazu legt das Weibchen Eier in der Nähe der Opfer ab. Daraus schlüpfen bald darauf die Larven, die in den Körper des Wirts eindringen. Sie ernähren sich zunächst von der Körperflüssigkeit und dann vom Körpergewebe. Das hat nach einiger Zeit den Tod des Wirtes zur Folge. Die ausgewachsene Larve verlässt das Wirtstier und verpuppt sich im Boden. Aus der Puppe schlüpft schließlich die neue Baumwanzenfliege.

Lebensraum: meist offenes und feuchtes Gelände mit Blütenpflanzen, auch Blumenwiesen, Gärten und Parks.
Nahrung Imago: Nektar und Pollen verschiedener Pflanzen.

Nahrung Larve: parasität (Endoparasit) von adulten Baumwanzen oder deren Nymphen.
Körperlänge: 6 - 10 mm.
Flugzeit: April bis September.