Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Punktierte Zartschrecke

Die Punktierte Zartschrecke (Leptophyes punctatissima) ist eine Langfühlerschrecke aus der Überfamilie der Laubheuschrecken (Tettigoniidae) und der Familie der Sichelschrecken (Phaneropteridae). Sie ist in Deutschland in den westlichen und nördlichen Bundesländern häufig, nach Osten hin jedoch selten bis nicht vorkommend. Mittlerweile scheint sie sich jedoch auszubreiten, sie wurde 2017 in den Lechauen nördlich und südlich von Augsburg gefunden. Eine ähnliche, aber etwas kleinere und seltenere Art ist die Gestreifte Zartschrecke (Leptophyes albovittata). Die Punktierte Zartschrecke gilt als ungefährdet.

Lebensraum: Magere Halbtrockenrasen und trockenwarme Magerrasen, auch Weiden, Waldränder, Gebüsch und Gärten.

Alle erfassten Lebensräume.
Nahrung: pflanzlich (z.B. Blätter von Laubbäumen, Apfelbäumen, auch von Rosen und Himbeeren).
Körperlänge: Männchen 10,5 - 12,5 mm, Weibchen 13 - 17,5 mm.
Vorkommen (erwachsen) von Ende Juli bis September.