Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Asiatische Keiljungfer

Die sehr seltene Asiatische Keiljungfer (Gomphus flavipes) gehört zu den Großlibellen (Anisoptera) und zur Familie der Flussjungfern (Gomphidae), sie ist, wie alle Libellen, besonders geschützt (BArtSchV). Aufgrund defizitärer Daten, kann eine Gefährdung in Deutschland nur angenommen werden. Die Asiatische Keiljungfer besiedelt vorzugsweise Mittel- und Unterläufe größerer Flüsse und zwar dort, wo sehr feinkörnige Bodenbestandteile vorherrschen. Hier leben die Larven (z.B.) in strömungsberuhigten, unbewachsenen und sonnenexponierten Buchten. Die Larven haben eine drei- bis vierjährige Entwicklungszeit. Trotz ihres deutschen Artnamens ist die Asiatische Keiljungfer grundsätzlich auch bei uns heimisch.

Lebensraum: siehe Text.
Flugzeit von Juli bis September.
Flügelspannweite: 70 bis 80 mm.