Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Östliche Moosjungfer

Die Östliche Moosjungfer (Leucorrhinia albifrons) gehört zu den Großlibellen (Anisoptera) und zur Familie der Segellibellen (Libellulidae). Sie ist streng geschützt (BNatSchG) und gilt als vom Aussterben bedroht. Die Restvorkommen in Bayern befinden sich überwiegend im Alpenvorland. Die Östliche Moosjungfer stellt hohe und ganz spezifische Ansprüche an ihren Lebensraum: es werden nur sehr empfindliche und selten gewordene Biotoptypen besiedelt (siehe unten).

Lebensraum: Moorgewässer, Torfstiche und sonstige fischfreie Stillgewässer, mit meist dichter Wasservegetation. Beispielsweise: nährstoffarme, besonnte Klarwasserweiher in Wäldern.
Flugzeit von Mitte Mai bis Anfang August.
Flügelspannweite: 55 bis 60 mm.