Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Gemeine Sumpfschwebfliege

Die Gemeine Sumpfschwebfliege (Helophilus pendulus), auch Gemeine Sonnenschwebfliege genannt, ist weit verbreitet, aber eher vereinzelt anzutreffen. Ihre Larven leben in stehenden, schlammigen Gewässern. Mit einem Atemrohr schöpft die Larve an der Oberfläche ihrer sauerstoffarmen Umgebung Frischluft. Die Schwebfliegen selbst kommen nicht nur in Feuchtgebieten, sondern auch weitab davon, in Gärten und trockenen Biotopen vor.

Lebensraum: verschiedenste blütenreiche Gebiete, auch im Gebirge.
Futterpflanzen/Blüten: u. a. Dost, Disteln, Himbeeren, Hahnenfuß, Goldrute.
Körperlänge: 10 – 13 mm.
Flugzeit: April bis September (Höhepunkt August).