Update Artenpool aktuell für August 2018
Eingetragen am 30.08.2018, 10:10 von Naturfoto

 

Melanistische Kohlmeisen (Parus major)

 

Auch der August bringt wieder viele neue Fotos, die nur als Auswahl vorgestellt werden können. Es beginnt mit den Vögeln: Zunächst eine interessante Besonderheit, zwei melanistische Kohlmeisen (Parus major), die am ganzen Kopf dunkel gefärbt sind. Es folgen verschiedene Limikolen und Fotos von der Balz des Birkhahns (Lyrurus tetrix), die leider nur aus größerer Entfernung möglich waren. Bei den Säugetieren sind noch zwei Fotos des Europäischen Dachs (Meles meles) dazu gekommen. Die Insekten sind naturgemäß auch im August noch stark vertreten. Bei den Schmetterlingen gibt es auch einige neue Fotos. Besonders erwähnt werden sollen: ein Segelfalter (Iphiclides podalirius) beim Hilltopping, der gefährdete Magerrasen-Perlmutterfalter (Boloria dia), die Aberration „krodeli“ des Himmelblauen Bläulings (Lysandra bellargus), ein besonders hübsches Foto vom Kleinen Feuerfalter (Lycaena phlaeas), der Zwergbläuling (Cupido minimus), der Kurzschwänzige Bläuling (Cupido argiades), die gefährdete Hellgrüne Flechteneule (Nyctobrya muralis) und die als Forstschädling gefürchtete Nonne (Lymantria monacha). Es folgt eine große Zahl Fotos von Schrecken, bei denen es vor allem um die Ergänzung fehlender geschlechterspezifischer Fotos ging. Hervorzuheben sind neue Fotos der stark gefährdeten Blauflügeligen Sandschrecke (Sphingonotus caerulans) vom Vehicle-Park in Augsburg. Bei den Hautflüglern ist, neben anderen Arten, die eindrucksvolle Große Lehmwespe (Delta unguiculatum) zu nennen. Eine mediterrane Art, die sich zunehmend auch in Bayern etabliert. Sie wurde in der Augsburger Innenstadt fotografiert. Es folgen noch einige neue Pflanzenabbildungen (Raupenfutterpflanzen). Hervorzuheben ist die in Deutschland vom Aussterben bedrohte Sand-Lotwurz (Onosma arenaria subsp. arenaria). Schließlich gibt es noch aktuelle Lebensraumfotos, nämlich vom Augsburger Vehicle-Park und von xerothermen Trockenrasen im Ries und bei Dollnstein, jeweils aktuell vom extrem trockenen und heißen August 2018. Hier sind die Foto zu finden!