Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Elritze

Die Elritze (Phoxinus phoxinus) ist eine sehr lebhafte Kleinfischart die meist in Schwärmen vorkommt. Sie passen sich in ihrem Aussehen sehr gut an ihre Umgebung an. Während der Laichzeit sind die Männchen besonders bunt gefärbt. Flossen und Bauchbereich sind dann teilweise blutrot getönt. Die Elritze stellt in Forellenbächen einen wichtigen Futterfisch für die Forellen dar und ist auch ein Kieslaicher.

Gefährdung D: gefährdet; Gefährdung Bayern: gefährdet, Schonzeit/Mindestmaß: keine, keines.

Lebensraum: Klare und sauerstoffreiche Bäche, Flüsse und Bergseen.

Nahrung: Anfluginsekten, Insektenlarven, Bachflohkrebse und Fischlaich.

Jahreszeitliches Verhalten: Ganzjährig aktiv.
Körperlänge, Alter: bis 15 cm, bis ca. 5 Jahre.