Update Artenpool aktuell für Februar
Eingetragen am 03.03.2020, 19:07 von Naturfoto

thumb

Maivogel (Euphydryas maturna, Syn.: Hypodryas maturna) auch Eschen-Scheckenfalter genannt

 

(Die Arten sind mit ihrer Kurzinfo und den Fotos verlinkt!)

 

Im Februar zunächst wieder einige Vögel (Aves). Im winterlichen Umfeld einige Männchen, nämlich vom Buchfink (Fringilla coelebs), vom Erlenzeisig (Carduelis spinus), vom  Grünfink (Carduelis chloris) und vom Fichtenkreuzschnabel (Loxia curvirostra). Im Schnee sind die Wacholderdrossel (Turdus pilaris) und der Star (Sturnus vulgaris) zu sehen. Schließlich noch eine Schafstelze (Motacilla flava) im Frühling und Graugänse (Anser Anser) im Unteren Lechtal, von Anfang Januar.

 

Die Insekten (Insecta) beginnen mi einem absoluten Highlight, einigen Fotos vom Maivogel (Euphydryas maturna, Syn.: Hypodryas maturna), auch Eschen-Scheckenfalter genannt, der vom Aussterben bedroht ist und heute nur noch an sehr wenigen Stellen und sehr vereinzelt zu finden ist, z.B. in Sachsen-Anhalt und Bayern (Steigerwald). Es folgen eine Buchen-Kahneule (Pseudoips prasinana), ein Männchen der Skabiosen-Langhornmotte (Nemophora metallica), der Hellbraune Moor-Sackträger (Megalophanes viciella) zusammen mit der sackartigen Wohnröhre seiner Raupen, der kleine Rapsglanzkäfers (Brassicogethes aeneus), einige Lefrancoissche Sklavenameisen (Formica lefrancoisi) auf Hummelragwurz (Ophrys holoserica) sowie die Bunte Goldwespe (Chrysis viridula). Vom Datum her interessant: eine Hainschwebfliege (Episyrphus balteatus) und eine Mistbiene (Eristalis tenax) auf Huflattich (Tussilago farfara), beide von einer  Stadtbrache in Augsburg und zwar bei 15°C, am 1.2.2020. Es geht weiter mit der Breitband-Feldschwebfliege (Eupeodes latifasciatus), der Späten Wespenschwebfliege (Chrysotoxum arcuatum), der Hottentottenfliege (Villa hottentotta), der Gemeinen Raubfliege (Tolmerus atricapillus) und der Großen Raupenfliege (Tachina grossa). Zum Schluss ist eine größere Menge adulter Exemplare und Nymphen der Gemeinen Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus) zu sehen, gefolgt von einer Nymphe der Purpur-Fruchtwanze (Carpocoris purpureipennis).

 

Die Spinnentiere (Arachnida) sind vertreten mit der Kürbisspinne (Araniella cucurbitina) und der Brückenkreuzspinne (Larinioides sclopetarius), auch Brückenspinne genannt.

 

Die Schnecken (Gastropoda) sind vertreten mit der Gemeinen Bernsteinschnecke (Succinea putris), der Kleinen Vielfraßschnecke (Merdigera obscura), der Gemeinen Heideschnecke (Helicella itala), der interessanten Gemeinen Haarschnecke (Trochulus hispidus), der Weinbergschnecke (Helix pomatia) und der Hain-Bänderschnecke (Cepaea nemoralis).

 

Bei den Pflanzen (Plantae) sind zu sehen: die Gewöhnliche Kugelblume (Globularia punctata), die Kleine Traubenhyazinthe (Muscari botryoides) und der Sibirische Blaustern (Scilla siberica).

 

Hier sind die Fotos zu finden!