Die Arbeitsgemeinschaft Ornithologie

 

 desc

Ornithologen der AG auf Helgoland 2008

Robert Kugler (4. von links)

 

Kontaktadresse

Leitung: Robert Kugler

Tel.: 0177 3447401

Mail: robert-kugler(at)web.de

 

 

Stellvertreterin: Katrin Habenicht

Tel.: 0821 9089374

Mail: habenichtkatrin(at)gmail.com

 

 

Ziele:

Mit einer Tradition, die bis in die Anfänge des Naturwissenschaftlichen Vereins zurückgeht, erforscht die Arbeitsgemeinschaft Ornithologie die Avifauna Schwabens mit dem Schwerpunkt im Landkreis Augsburg und den daran angrenzenden Landkreisen unter der Prämisse, dass die Aktivitäten zum Erhalt der Biodiversität führen und auf den Naturschutz Einfluss nehmen.

 

Aktivitäten:

Die AG Ornithologie beteiligt sich an vielfältigen regionalen, nationalen und internationalen Projekten zur Datenerfassung und koordiniert die Kartierungen zur Internationalen Wasservogelzählung an den Lechstaustufen 18 Kaufering bis 27 Feldheim und bis 2009 die Kartierungen zum ADBAR (Atlas deutscher Brutvogelarten). Die Daten vom Brutvogelmonitoring in der Normallandschaft finden Eingang in die Datenbank der AG Ornithologie. Jährlich werden spezielle Kartierungen wie die ganzjährige Wasservogelzählung an den Lechstaustufen oder zu Arten verschiedener Lebensräume wie Kiesgruben oder Feldflur durchgeführt. Zur Meldung von Beobachtungen steht ein Formular zum Download bereit.

Die Arbeitsgemeinschaft bündelt alle Beobachtungen zur Avifauna in einer Datenbank. Jährlich wird ein ornithologischer Jahresbericht verfasst, der eine Zusammenfassung und einen Überblick gibt über Phänologie, Populationsentwicklung, Dispersion und Dominanz von in der Region auftretenden Arten. Bereits erschienene Jahresberichte können heruntergeladen werden.

Zur Mitgliederinformation wurde ein Mailverteiler gebildet, um zeitnah besondere ornithologische Beobachtungen und weitere Informationen rund um die AG Ornithologie und dem Naturwissenschaftlichen Verein mitzuteilen.

 

 

 

Die Arbeitsgemeinschaft trifft sich einmal monatlich zur Koordinierung von Projekten, Exkursionen, Informationsabenden und gemeinsamen Reisen. Das ausführliche Jahresprogramm steht als Download bereit.