Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Schmalblättriges Wollgras

Das Schmalblättrige Wollgras (Eriophorum angustifolium) ist eine grasartige Pflanze mit mehreren Wollknäulen. Die Pflanze erscheint von April bis Mai.
Das Vorkommen des Wollgrases ist auf Quellfluren, Flachmoore, Sumpfwiesen, sowie auf nährstoffarmen Böden.
Der Blütenstand hat 3-7 langgestielte Ährchen, diese sind am Anfang noch aufrecht, später hängend. Ab Juni erscheinen die Wollgrasflöckchen, diese Haare umgeben die Samen, damit können die Früchte viele Kilometer weit fliegen. Die Haare lassen sich nicht verspinnen, wurden früher jedoch in Wolle oder Baumwolle vermischt um Watte und Filz daraus herzustellen.
Die Blätter sind rinnig und schmal (nur 3-6 mm breit), das oberste Blatt hat ein kurzes Blatthäutchen. Aus den schmalen Blättern entsteht der Fasertorf, den man zur Papier- und Gespinstherstellung genutzt hat.


Gefährdungsgrad 3 in Baden Württemberg = Gefährdet.

 

Schmalblättriges Wollgras (Eriophorum angustifolium) ist eine Raupenfutterpflanze für:

Großes Wiesenvögelchen (Coenonympha tullia), auch Großer Heufalter oder Moor-Wiesenvögelchen genannt.