Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Mücken-Händelwurz

Die Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea ssp. conopsea) wird auch als Große Händelwurz bezeichnet. Sie ist eine anspruchslose Orchidee, sie wächst auf trockenen oder wechselfeuchten Boden.

Die Blützeit ist von Ende Mai bis Ende Juni. Es ist eine mittelgroße Pflanze (20-60 cm hoch), mit ungezeichneten Blüten, der Sporn ist doppelt so lang wie der Fruchtknoten. Die hellgrünen Laubblätter sind schmal und stehen schräg nach oben.

Sie ist eine anspruchslose Pflanze, sie verträgt einen trockenen bis feuchten Untergrund. Diese Orchidee kommt noch häufig vor in Bayern, aber trotzdem verzeichnet sich ein Rückgang.

 

Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea) ist eine Raupenfutterpflanze für:

Gelber Fleckleibbär (Spilosoma lutea), auch Gelbe Tigermotte genannt