Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Kuckucks-Lichtnelke

Die Kuckucks-Lichtnelke (Lychnis oder Silene flos-cuculi) wird im Volksmund auch "Kuckucksspeichel" genannt, weil im oberen Teil der Pflanze oft Schumtröpfchen zu finden sind. Diese werden von den Larven der Schaumzikaden ausgeschieden und bieten einen Schutz für die Pflanze.
Von Mai bis August blüht die Kuckucks-Lichtnelke, diese werden oft vom Falter des Baum-Weißling besucht. Die Kronblätter sind bis über die Mitte eingeschnitten.
Das Vorkommen ist auf nassen und wechselfeuchten Wiesen und Rainen.
Es gibt auch Albinoformen von dieser Pflanze.