Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Eiche

Eichen (Quercus) sind insbesondere an ihrer Frucht, der Eichel, zu erkennen und in den einzelnen Arten zu unterscheiden.

Verschiedene Arten aus der Gattung der Eichen (Quercus) sind Raupenfutterpflanzen für:

Augsburger Bär (Pericallia matronula), 1. Jahr

Birken-Zahnspinner (Pheosia gnoma)

Blauer Eichenzipfelfalter (Favonius quercus)

Eichen-Prozessionsspinner (Thaumetopoea processionea)

Eichenspinner (Lasiocampa quercus), auch Quittenvogel genannt

Erlen-Zackenrandspanner (Ennomos alniaria)

Federfühler-Herbstspanner (Colotois pennaria), auch Haarrückenspanner genannt

Brauner Eichen-Zipfelfalter (Satyrium ilicis).

Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus)

Großer Kahnspinner (Bena bicolorana), auch Eichen-Kahnspinner oder Eichen-Kahneule genannt

Heidelbeer-Wintereule (Conistra vaccinii)

Heller Schmuckspanner (Crocallis elinguaria), auch Hellgelber Schmuckspanner genannt

Kleiner Frostspanner (Operophtera brumata)

Orangegelber Breitflügelspanner (Agriopis aurantiaria), auch Orangegelber Frostspanner genannt

Pfeileule (Acronicta psi), auch Schleheneule genannt

Schattenbinden-Weißspanner (Lomographa temerata)

Schlehenspanner (Angerona prunaria), auch Pflaumenspanner genannt

Schwan (Euproctis similis)

Schwarzfühler-Dickleibspanner (Lycia hirtaria), auch Kirschenspanner genannt

Trapezeule (Cosmia trapezina)

Variable Kätzcheneule (Orthosia incerta) oder Violettgraue Frühlingseule

Weißbinden-Zahnspinner (Drymonia querna)

Weißdornspinner (Trichiura crataegi), auch Weißdorn-Haarspinner genannt

Wellenlinien-Rindenspanner (Alcis repandata), auch Braunmarmorierter Baumspanner genannt

Zweifleck-Kätzcheneule (Anorthoa munda, Syn.: Orthosia munda), auch Braungelbe Frühlingseule genannt

 

 

  • TraubenEiche4.jpg
    Trauben-Eiche
  • 2Stiel-Eiche.jpg
    Stiel-Eiche