Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Bleigraues Flechtenbärchen

Das Bleigraue Flechtenbärchen (Eilema griseola), auch Bleigrauer Gelbsaumflechtenbär oder Erlen-Flechtenbär genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Unterfamilie der Bärenspinner (Arctiinae). Es kommt in Deutschland weit verbreitet vor und gilt derzeit noch als ungefährdet. Die Raupen leben im unteren Bereich der Stämme, sie überwintern und verpuppen sich erst im nächsten Jahr.

Lebensraum: warme, feuchte oder nasse Laubwälder und Waldränder, in tieferen Lagen.
Raupenfutterpflanzen: Flechten, die an Laubbäumen wachsen, gerne auf Erlen (Alnus), aber auch andere Laubbäume.
Flugzeit: Ende Juni bis August.
Raupenzeit: September und nach der Überwinterung bis Juni.
Flügelspannweite: Männchen ca. 29 - 35 mm, die Weibchen sind geringfügig kleiner.

 

Zusammenhänge zeigen