Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Erbseneule

Die Erbseneule (Ceramica pisi), auch Feldflur-Blättereule genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Eulenfalter (Noctuidae). Sie kommt weit verbreitet und gebietsweise häufig vor.


Lebensraum: vielfältig, z.B. Wälder, Felder, Wiesen, Moore, aber auch in Gärten und Parks.
Raupenfutterpflanzen: zahlreiche Pflanzen (ausgesprochen polyphag), z.B. Binsen (Juncus), Heidelbeeren (Vaccinium), Weiden (Salix), Erbsen (Pisum sativum) und Bohnen (Phaseolus) u.v.a. [Ahola, Silvonen 2009 listen über 140 Arten krautige Pflanzen, Bäume und Sträucher auf!)
Flügelspannweite: ca. 30 – 38 mm.
Länge der Raupen: bis 45 mm.
Flugzeit: meist nur eine Generation, Flugzeit Mai bis August.
Raupenzeit: ab Juli.

Überwinterungsform: die Puppe überwintert.

 

Zusammenhänge zeigen