Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Veränderliche Kräutereule

Die Veränderliche Kräutereule (Lacanobia suasa) ist ein weit verbreiteter kleiner Nachtfalter, der nicht selten ist und als ungefährdet gilt. Namensgebend ist, dass die Falter bezüglich Farbgebung und Zeichnung außerordentlich variabel sind. Künstliche Lichtquellen und  Köder werden gerne angeflogen.

Lebensraum: magere Halbtrockenrasen, Auwälder, Niedermoore, Gärten, Parks.
Raupenfutterpflanzen: verschiedenste Pflanzen, z.B. Klee (Trifolium), Steinklee (Melilotus), Wegeriche (Plantago), Lattiche (Lactuca), Ampfer (Rumex), Melden (Atriplex), Vogelknöteriche (Polygonum) [Wikipedia 2017].
Flugzeit: zwei Generationen, Flugzeit von Mai bis September.
Raupenzeit: Raupen findet man im Juli sowie vom August bis Oktober.
Flügelspannweite : 32 - 37 mm; Die Raupe ist bis zu 40 mm lang.

Überwinterungsform: die Puppe überwintert.

 

Zusammenhänge zeigen