Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Weißdorneule

Die Weißdorneule (Allophyes oxyacanthae) ist ein mittelgroßer, recht häufiger Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Eulenfalter (Noctudidae), sie gilt in Deutschland als ungefährdet. Die Überwinterungsform ist das Ei (Foto).

Lebensraum: fast alle Lebensräume, in denen Weißdorne (Crataegus) oder andere holzige Rosengewächse vorkommen, auch in Gärten.
Raupenfutterpflanzen: hauptsächlich Weißdorn (Crataegus), Sauerkirsche (Prunus cerasus), Äpfel (Malus), seltener Zwergmispeln (Cotoneaster) und Birnen (Pyrus) [Ebert 1997].
Flügelspannweite: 35 bis 45 mm.
Flugzeit: Anfang September bis Ende Oktober.
Die Raupen sind von Ende April bis Ende Juni zu finden.

 

Zusammenhänge zeigen