Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Woll-Rindeneule

Die Woll-Rindeneule (Acronicta leporina), auch Pudel genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Eulenfalter (Noctuidae). Sie gilt als ungefährdet, ist recht weit verbreitet und meist nicht allzu selten. Die Woll-Rindeneule ruht tagsüber gerne an den Stämmen von Birken. Sie fliegt nachts Lichtquellen an.

Lebensraum: Gehölzbestände, auch in Städten, mit Vorkommen der Raupenfutterpflanzen (s.u.); Nachtfalter am Licht.
Raupenfutterpflanzen: Blätter von Birken (Betula) und Erlen (Alnus), auch Pappeln (Populus) oder Weiden (Salix), Liguster (Ligustrum), Eschen (Fraxinus), Linden (Tilia), Hasel (Corylus) [Bergmann 1954].
Flügelspannweite: 38 bis 43 mm.
Flugzeit: Mai bis September.

 

Zusammenhänge zeigen