Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Nagelfleck

Der Nagelfleck (Aglia tau) gehört zur Familie der Pfauenspinner (Saturniidae) und ist ein großer und farbenprächtiger Nachtfalter. Er ist in Deutschland nicht selten, kommt aber eher im Süden und im Norden vor. Das Männchen fliegt, auf der Suche nach einem Weibchen, auch am Tag, angelockt durch Duftstoffe, die er mit seinen großen Fühlern wahrnimmt. Der Nagelfleck hat keine Mundwerkzeuge und lebt deshalb nur ein paar Tage. Er gilt als ungefährdet.

Lebensraum: Laubwälder, gerne mit hohem Buchenanteil.
Raupenfutterpflanzen: vorzugsweise Rotbuche (Fagus sylvatica), daneben auch Salweide (Salix caprea), Stieleiche (Quercus robur), Hänge-Birke (Betula pendula) und weitere Laubhölzer [Bellmann 2003].
Flugzeit: April bis Mai.
Flügelspannweite: 55 - 85 mm. Die Raupen werden ca. 50 Millimeter lang.

 

Zusammenhänge zeigen