Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Eckflügel-Kleinspanner

Der Eckflügel-Kleinspanner (Scopula nigropunctata), auch Ziest-Kleinspanner genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Spanner (Geometridae). Er gilt in Deutschland als ungefährdet, in einigen Bundesländern ist er jedoch schon gefährdet oder gar ausgestorben. Er fliegt vor allem in der Dämmerung und wirden von künstlichen Lichtquellen angezogen. Die Raupe des Eckflügel-Kleinspanner überwintert und verpuppt sich im Frühjahr.

Lebensraum: vor allem in feuchten Mischwäldern, aber auch an Waldrändern, sowie in Parks und Gärten. Vom Flachland bis ins Gebirge (bis ca. 1400 m).
Raupenfutterpflanzen: viele verschiedene Pflanzen (polyphag), bevorzugt Gewöhnliche Waldrebe (Clematis vitalba), aber auch z.B. Waldgeißblatt (Lonicera periclymenum), Wald-Ziest (Stachys sylvatica), Aufrechte Waldrebe (Clematis recta), Gewöhnliches Alpenglöckchen (Soldanella alpina), Gewöhnlicher Liguster (Ligustrum vulgare) [Ebert 2001]
Flugzeit: Mitte Juni bis Anfang August.
Flügelspannweite: 25 – 29 mm.

 

Zusammenhänge zeigen