Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Dromedar-Zahnspinner

Der häufige Dromedar-Zahnspinner (Notodonta dromedarius), auch Erlen-Zahnspinner genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Zahnspinner (Notodontidae). Er kommt in Europa und Kleinasien verbreitet vor. Namensgebend sind die Höcker der Raupe. Die Puppen der zweiten Generation überwintern.

Lebensraum: sowohl in trockenen als auch in feuchten Gebieten mit Beständen der Raupenfutterpflanzen, z.B. an Waldrändern, in Auwäldern, Mooren und auf Heiden, aber auch in Parks; Nachtfalter am Licht.
Raupenfutterpflanzen: vorzugsweise Hänge-Birke (Betula pendula) und Schwarz-Erle (Alnus glutinosa), Zitter-Pappel (Populus tremula), seltener auch Sal-Weide (Salix caprea) oder Hasel (Corylus avellana) [Bellmann 2003].
Zwei Generationen, Flugzeit: Mitte Mai bis Juni und Ende Juli bis Ende August.
Flügelspannweite: 35 – 45 mm.

 

Zusammenhänge zeigen