Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Schwalbenwurz- Wanze

Die Schwalbenwurzwanze (Tropidothorax leucopterus) ist eine mediterrane Art, die in wärmebegünstigten Regionen (z.B. in Südbayern und am Kaiserstuhl) vorkommt, sich aber inzwischen weiter nach Norden ausbreitet. Sie saugt vor allem an den Blättern und Stielen des Schwalbenwurzes, dazu bohrt sie mit ihren Mundwerkzeugen ein kleines Loch in die Oberfläche.

Rote Liste Bayern (2003): ungefährdet, D: gefährdet.
Lebensraum: offene, besonders wärmebegünstigte Standorte (Wiesen, Wegränder).
Nahrung: saugt vor allem an Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria).
Körperlänge: 9 - 12 mm.
Vorkommen: Ab Mai, die neue Generation (ab Juli) überwintert.