Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Kerbzangen-Raubfliege

Die Kerbzangen-Raubfliege (Dysmachus fuscipennis) ist nach D. Wolff eine seltene und gefährdete Art, die in trockenwarmen Standorten vorkommt. So z.B. an Südhängen im Kaiserstuhlgebiet, wo die Fotos unten aufgenommen wurden. Anhand der Fotos ist als Flugzeit zumindest der Mai belegt, D. Wollf nennt auch noch Juni. Namensgebend ist der kerbzangenähnliche Geschlechtsapparat des Männchens.

Rote Liste Bayern (2003): stark gefährdet, D: gefährdet.